Zweiter Blick: Glossar

BarrierefreiheitDarstellungsoptionen



Glossar zu Barrierefreiheit und IT

Ich sammle auf dieser Seite fortwährend Erklärungen und Links zu Begriffen.

Chevron

Chevron

Der Ausdruck Chevrons wird ursprünglich für Uniformabzeichen verwendet, die Dienstgrade anzeigen. Sie sehen wie leicht geschwungene Spitzklammern aus und können so im grafischen Design als Richtungsanweiser Verwendung finden.

Im Webdesign werden Chevrons gerne als grafische Indikatoren für das Aus- und Einklappen von Unterbereichen verwendet. Weil sie als solche mittlerweile bekannt sein dürften, sollten sie auch etwa als visuelle Hinweise für die Bedienungsmöglichkeiten von Elementen in komplexen Navigationsbereichen oder Akkordeons eingesetzt werden.

Live Region

Live Regionen sind Bereiche auf einer Webseite, die sich außerhalb des aktuellen Fokus durch irgendwelche externen Einflüsse ändern können. Die Änderung des Inhalts resultiert also nicht aus Aktionen der User und Userinnen.

Typischerweise finden sich solche Bereiche auf Chatseiten, Börsentickern oder anderen Bereichen, in denen Inhalte automatisch in kurzen Zeitabständen aktualisiert werden.

Technisch werden diese Bereiche durch AJAX gesteuert.

Das Problem der Live Bereiche besteht darin, dass die Updates bei der Nutzung eines Screen Readers ohne technische Maßnahmen nicht bemerkt werden. Diese Bereiche und Prozesse können mit den Attributen aria-live, aria-relevant, aria-atomic und aria-busy auf unterschiedliche Bedürfnisse hin wahrnehmbar gemacht werden.

Bei korrektem Einsatz dieser ARIA Anweisungen besteht kein Bedarf mehr, technisch den Fokus auf die Bereiche mit Updates zu setzen. Im Gegenteil können solche Fokusveränderungen die Wahrnehmung und Bedienung stören.

Style Switcher

Style Switcher sind Schalter, die alternative Farbkonfigurationen für Webauftritte anbieten.


Baustellenschild

Seite in Aufbau

Sie werden bemerken, dass diese Seite noch nicht fertig ist. Inhalte und Funktionalitäten sind noch nicht gänzlich verfügbar. Sie können aber gerne um die Baustelle herumgehen und den Fortschritt beobachten. Das Betreten der Baustelle ist Ihnen aber schon erlaubt und für Sie völlig ungefährlich!